04.01.2018

Durch den Orkan Burglind ist es am Mittwochvormittag, 03.01.2018, zu Schäden im Gemeindewald Selters (Taunus) gekommen. Besonders betroffen sind die Gemarkungen Münster (Königsheck und Kohlwald), Haintchen (Liewersberg und Mühlschlag), Eisenbach (Haag) und Niederselters (Hinterwald).

Die Waldwege werden zurzeit in allen Gemarkungen zwar freigeräumt, doch sollte der Waldbesucher bei Spaziergängen im Wald vorsichtig sein und auf hängende Bäume und angebrochene Äste achten.

Das Betreten der Windwurfflächen ist wegen der Gefahr umfallender Wurzelteller, angeschobener Bäume und abgebrochener, in den Kronen hängender, Äste lebensgefährlich und deshalb verboten.
 
Windwurf 01.2018 1  Windwurf 01.2018 2
 
Der Gemeindevorstand

Bernd Hartmann
Bürgermeister