Aktuelles

21.11.2017
 
Anmeldung zum Hessentagsfestzug am Sonntag, 3. Juni 2018
  
Insgesamt können im nächsten Jahr drei Gruppen aus dem Landkreis Limburg-Weilburg teilnehmen. Sollten die eingehenden Anmeldungen das Gruppenkontingent übersteigen, erfolgt in Rücksprache mit Landrat Manfred Michel eine Vorauswahl.
  
Der Festzug am 3. Juni 2018 (Beginn: voraussichtlich 12.30 Uhr) steht unter dem Motto
  
                 „Hessen: Sympathisch. Bunt. Goldrichtig!“
  
Am Festzug können Motivwagen (Höchstmaße – Länge: 18 m, Breite: 2,80 m, Höhe: 4 m, Bodenfreiheit mindestens 0,30 m, ggfs. in Begleitung von max. 10 Personen), Musikgruppen, Fußgruppen und Trachtengruppen teilnehmen. Jedem Festzugbeitrag wird nach dem Hessentag eine Teilnehmerpauschale ausgezahlt. Diese beträgt für Motivwagen incl. Begleitung 150 € und für Fuß- bzw. Trachtengruppen sowie Musikgruppen 200 €. Die Übernahme von Fahrtkosten durch das Land Hessen bzw. die Stadt Korbach ist nicht möglich. Örtliche Vereine werden im Aufstellgebiet des Festzuges Imbiss-Stände errichten und dort Speisen und Getränke verkaufen. Wasser wird unmittelbar vor dem Abmarsch und im Anschluss an den Festzug kostenlos ausgegeben. Bei Bedarf werden den Teilnehmern auch in diesem Jahr kostenlos Quartiere zur Verfügung gestellt. Bitte unbedingt Schlafsäcke mitbringen.
  
Anmeldeformulare sind im Rathaus Niederselters bei Jennifer Hartmann, Tel.: (0 64 83) 91 22 31 erhältlich. Sie können auf Wunsch auch zugesandt werden. Neben der Anmeldung ist der Fragebogen für die Festzugmoderation, der dann als Information für das hr-Fernsehen dient, beizufügen. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 31. Januar 2018, (Eingang im Rathaus Niederselters).
  
21.11.2017

An den folgenden Tagen findet die Kirmes 2018 in den jeweiligen Ortsteilen der Gemeinde Selters (Taunus) statt:

Haintchen:       13.07. bis 16.07.

Münster:          24.08. bis 27.08.

Eisenbach:       28.09. bis 01.10.

Niederselters:  05.10. bis 08.10.
  

26.10.2017
 
 
Grabrumung Mnster
 
 
 
Die Verwaltung weist darauf hin, dass in den Jahren 2017 und 2018 auf dem Friedhof im Ortsteil Haintchen Grabstätten geräumt werden, deren Nutzungsrecht bzw. Ruhefrist abgelaufen ist.
 
Ab dem 04.12.2017 werden Grabstätten im Bereich des Einzelreihengrabfeldes rechts des Hauptweges im Eingangsbereich entfernt. Die zu räumenden Grabstätten sind mit einem weißen Aufkleber markiert.
Die weiteren Grabräumungen erfolgen im Jahr 2018.
 
 
29.09.2017

Da in den vergangenen Monaten im Rahmen von Hochzeiten, Geburtstagen und sonstigen Festlichkeiten Feuerwerke gezündet wurden, weist die Gemeindeverwaltung auf folgendes hin:

Ist außerhalb der Silvesternacht eine große Feier in Planung, für die ein eigenes Feuerwerk stattfinden soll, muss eine Ausnahmegenehmigung vorliegen, ansonsten drohen Bußgelder. Gemäß § 24 Abs. 1 SprengV muss dafür ein schriftlicher Antrag auf Genehmigung des Feuerwerks beim gemeindlichen Ordnungsamt gestellt werden. Dieser sollte vier Wochen vor dem geplanten Termin eingereicht werden. Ein entsprechendes Antragsformular steht auf der Homepage der Gemeinde (www.selters-taunus.de) zur Verfügung.


Feuerwerke auf dem Gelände des Mineralbrunnens sowie in dessen Umgebung sind untersagt.


Anwohner und Nachbarn könnten sich vom Lärm und Abfall durch das geplante Feuerwerk gestört fühlen. Um Streit zu vermeiden, sollten die Feiernden rechtzeitig das Gespräch suchen und den besonderen Anlass für das Feuerwerk erklären.

 
11.07.2017

Fußgängerbrücke Emsbach Sperrung

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass sich die Fußgängerbrücke in einem nicht verkehrssicheren Zustand befindet. Aus diesem Grunde ist die Brücke bis auf Weiteres gesperrt.
21.12.2016

Die Gemeinde Selters (Taunus) wird im Jahr 2017 das Wohnbaugebiet "Schulweg II" im Ortsteil Eisenbach erschließen. Durch das Baugebiet werden insgesamt 16 Baugrundstück generiert. Diese haben eine Größe von ca. 455 m² bis 725 m². Die Erschließungsarbeiten sollen im Frühjahr 2017 beginnen und im Herbst 2017 abgeschlossen sein.
 

 Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf das folgende Bild:
Baugebiet Eisenbach
 
07.04.2017

Als Träger des Rettungsschutzes ist der Landkreis Limburg-Weilburg zu einem Qualitätsmanagement verpflichtet. Im Zuge der Auswertungen der Notfalleinsätze berichten die Einsatzkräfte, dass sie den Einsatzort nicht finden können. Dies kann im Notfall zu lebensbedrohlichen Verzögerungen führen. Dabei geht häufig die gleiche Meldung als Ursache ein.

An vielen Häusern fehlen die Hausnummern oder diese sind so ungünstig angebracht, dass Sie nicht zu sehen sind. In der Nacht stellt sich dies bei unbeleuchteten Hausnummern als weiteres Problem dar.


Die Kreisverwaltung bittet daher alle Hauseigentümer/ innen, Ihre Hausnummern gut sichtbar und – am besten – beleuchtet anzubringen.
 07.03.2017
 
 
 
 Brckensanierung im Bereich Hermesbachstrae NDS
 
 
Die DB Netz AG erneuert entlang der Bahnstrecke Frankfurt Hbf – Limburg (Lahn) die Eisenbahnüberführung über die Hermesbachstraße in Niederselters. 

Die Baumaßnahmen werden auf Grund des sehr schlechten Zustandes der vorhandenen Brücke erforderlich und dienen dem Erhalt der Bahnstrecke.


Daher wird dieser Bereich bis auf weiteres für den Gesamtverkehr sowie für Fußgänger gesperrt.

Eine Umleitung erfolgt über die Brunnenstraße, Limburger Straße, Dauborner Straße, und Am Mittelberg.


Zum Einsatz kommen Zweiwegebagger, Rammgerät, Kran, diverse Kleinmaschinen sowie teilweise eine automatische Warnanlage, die der Sicherheit der Arbeiter dient.

Die ausführende Baufirma ist bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen. Um Verständnis wird gebeten.

 
13.03.2014
 
Um einen sogenannten „Schilderwald“, bestehend aus unterschiedlichen Hinweisschildern auf Gewerbetreibende und Geschäfte in der Gemeinde Selters (Taunus) zu verhindern, hat der Gemeindevorstand eine einheitliche Beschilderung beschlossen.