07.08.2019
 
Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 tritt das zwischen Schulleitung und Gemeindeverwaltung ausgearbeitete Konzept „Sicherer Schulweg“ in Kraft, um die teils „chaotischen Zustände“ durch parkende Fahrzeuge vor Beginn der ersten Schulstunde zu verhindern.
 
Ziel ist es, den Schulweg noch sicherer zu machen und die bisherige Gefährdung durch das erhöhte Verkehrsaufkommen und der damit verbundenen „wilden Parkerei“ zu verhindern bzw. neu zu ordnen.
 
Zukünftig stehen die Parkflächen vor dem Schulgebäude, unterhalb der Selterser Sporthalle sowie entlang des Parkstreifens ausschließlich den Lehrkräften zur Verfügung.
 
Zum Ein- und Aussteigen der Schulkinder, die von Ihren Eltern zum Schulgelände gebracht werden, stehen zukünftig ausschließlich die Parkflächen vor der Selterser Sporthalle zur Verfügung. Durch die dortige Einbahnstraßenregelung auf dem Parkplatzgelände ist ein sicheres Ein- und Aussteigen gewährleistet. Anschließend kann das Schulgelände über den neu angelegten Fußweg erreicht werden.
 
Das Halten im Straßenbereich, im Bereich des Fuß- und Radweges aus Richtung Eisenbach kommend oder im Bereich des Buswendeplatzes ist verboten. Zuwiderhandlungen werden mit Verwarnungsgeld geahndet.

Die Einhaltung dieser Maßnahmen wird regemäßig durch Hilfspolizei, Lehrkräfte sowie Mitglieder des Schulelternbeirats kontrolliert. Es wird darauf hingewiesen, dass Verstöße, z. B. das Halten auf dem Fuß- und Radweg, per Foto festgehalten werden dürfen, da es sich um ein Beweismittel zur Fertigung einer Anzeige handelt.
 
Es wird um dringende Beachtung gebeten, um einen sicheren Schulweg für alle Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten.
 
07.08.2019 Konzept sicherer Schulweg Mittelpunktschule Goldener Grund
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok