13.03.2023
  
Landrat Michael Köberle hat in seiner Funktion als Vorsitzender der Kreisvolkshochschule Limburg-Weilburg (vhs) während der Mitgliederversammlung in der Villmarer Klickermill eine positive Bilanz des Jahres 2022 gezogen. Nachdem im Winter 2021/22 aufgrund der Corona-Pandemie noch viele Kurse ausgefallen waren, lief das Frühjahrssemester 2022 fast schon wieder normal. Das Herbstsemester 2022 konnte dann ohne Beschränkungen durchgeführt werden. „Wir verzeichneten in 2022 insgesamt 12.300 Teilnehmende, was einen Anstieg von 3.960 gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Zudem konnten wir im Vergleich zum Vorjahr 340 Kurse und Seminare mehr anbieten, insgesamt waren es 1.230. Dies bedeutete bei den Unterrichtseinheiten einen Anstieg um 10.300 auf 32.050“, erläuterte Michael Köberle.
 
Michael Köberle erwähnte in seinem Geschäftsbericht zusätzlich angebotene Deutschkurse für Menschen, die vor dem russischen Angriffskrieg aus der Ukraine geflohen waren: „In diesem Bereich haben wir vier Zusatzkurse für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (mit je 600 Unterrichtsstunden) angeboten. Auch wurden zusätzlich niedrigschwellige Kurse ‚Einstieg Deutsch‘ für Menschen aus der Ukraine in Kooperation mit einigen Kommunen aufgelegt, wie beispielsweise in Hadamar und Mengerskirchen. Im ersten Semester 2023 wird es ein Kurs pro Monat sein. Das sind hohe Anforderungen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vhs, aber auch an die Lehrkräf-te.“ 18 Teilnehmende haben ihren Realschulabschluss mit einer guten Durchschnittsnote von 2,3 bei der Kreisvolkshochschule absolviert. Mit Stolz wies der Vorsitzende ferner darauf hin, dass der Ehrenvorsitzende der Kreisvolkshochschule, Günter Schmitt, im November 2022 den Hessischen Verdienstorden aus den Händen von Hessens Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck entgegennehmen durfte.
 
Kreisvolkshochschul-Direktor Michael Schneider wies in seinem Geschäftsbericht auf die Bewerbung der vhs-Kurse hin: Neben den elektronischen Medien (wie Homepage, Newslettern und Social Media) ist das neue vhs-Programmheft im DIN A4-Format sehr bedeutsam; das Programmheft ist übersichtlich, durchgängig farbig und mit vielen aussagekräftigen Fotos attraktiv gestaltet. Außerdem erinnerte Schneider an viele, gut besuchte Kurse, wozu auch sehr erfolgreiche Firmenschulungen und umfangreiche Veranstaltungen zur Gesundheitsförderung gehörten. Mehr als die Hälfte der durch die vhs angebotenen Kurse bezogen sich im Jahr 2022 auch auf das Themenfeld Gesundheit. „Wir haben ferner tolle Projekte durchgeführt. Ich erinnere an die Bildungsmesse des HES-SENCAMPUS im November 2022 mit 80 Partnern und Ausstellern oder auch an ‚Fit fürs Ehrenamt‘ mit 22 kostenfreien Kursen und 234 Teilnehmenden, was wir seit Jahren gemeinsam und sehr erfolgreich mit der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg organisieren“, so Michael Schneider abschließend.
Die Mitglieder stimmten dem Jahresabschluss 2022 sowie dem Haushalts- und Stellenplan 2023 einstimmig zu. Dem Vorstand wurde einhellig Entlastung erteilt. Der Vorsitzende Landrat Michael Köberle dankte Silvia Scheu-Menzer für ihre zehnjährige enga-gierte und weitblickende Mitarbeit im vhs-Vorstand und überreichte ein Buchpräsent.
 
Der ebenso gelungene wie informative Vortrag „Marmor aus Villmar“ von Dr. Bernold Feuerstein rundete die Mitgliederversammlung der Kreisvolkshochschule ab.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.