Aktuelles

15.04.2019

Wahlscheine für die Europawahl am 26. Mai 2019 können Sie hier online beantragen.

 
16.04.2019

Waldbegehung April 2019Der „Frühjahrs-Waldbegang“ fand in diesem Jahr in Abteilung 101 in der Gemarkung von Haintchen statt. 20 Teilnehmer hatten sich zusammengefunden, um sich die sichtbaren Auswirkungen der Sturmtiefs „Friederike“ und des massiven Borkenkäferbefalls aus dem vergangenen Jahr unter der Leitung von Frank Zabel anzusehen. Die Fichtenbestände sind zum großen Teil so stark betroffen, dass sie komplett abgeerntet werden müssen. Da die Situation in weiten Teilen Deutschlands ähnlich ist, wird der Markt aktuell mit Fichtenholz regelrecht überschwemmt, was einen massiven Einbruch der Preise nach sich zieht. In 2019 sollen laut Zabel alle Kalamitätsflächen (Windwurf und Käferholz) aufgearbeitet sein, sodass dann die ersten Flächen bereits in diesem Jahr wieder aufgeforstet werden können. Wie Wiederbestockung der einzelnen Flächen wird voraussichtlich 10 Jahre in Anspruch nehmen. Der nächste Waldbegang wird im Herbst stattfinden und hier können die ersten wieder aufgeforsteten Abteilungen besichtigt werden. Der Termin wird wie gewohnt über den Selterser Kurier bekannt gegeben.
12.04.2019
 
Mit gerade einmal 25 Jahren war Elke Papke politisch tätig und wurde am 27. Oktober 1974 in den nach der Gebietsreform neu gegründeten Ortsbeirat Münster gewählt. Bis zu ihrer Mandatsniederlegung zum 31. Dezember 2018 war zu ununterbrochen in diesem tätig, seit dem 09. Mai 2006 sogar als Ortsvorsteherin.
 
Zusätzlich wirkte sie 15 Jahre, von April 2001 bis März 2016, als Gemeindevertreterin bei wichtigen Entscheidungen für die Zukunft der Gemeinde Selters (Taunus) mit.
 
Aufgrund ihrer langjährigen politischen Tätigkeiten hat die Gemeindevertretung am 10. April 2019 einstimmig beschlossen, Elke Papke die Ehrenbezeichnung „Ehrenortsvorsteherin“ zu verleihen.

IMG 1706
Wolfgangs Sandner (links) und Bürgermeister Bernd Hartmann überreichen Elke Papke die Ehrenurkunde und ein Präsent
 
 

11.04.2019


Im Zuge der Herstellung eines Fuß- und Radweges zwischen der Straße „Schulweg“ und der Mittelpunktschule Goldener Grund, kommt es aufgrund von Straßenbauarbeiten während den diesjährigen Osterferien (15. April bis 26. April) zu einer Vollsperrung im Bereich „Goethestraße/ Schulweg“.

Während dieses Zeitraumes kann der betroffene Bereich weder von Fahrzeugen noch von Fußgängern oder Fahrradfahrern genutzt werden. Mit Wiederbeginn der Schulzeit sind die Straßenbauarbeiten beendet und die Vollsperrung wird aufgehoben.

Die Gemeindeverwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürgern diesen Bereich während der Bauphase entsprechend zu umfahren.

Bau eines Fu u Radweges Schulweg VOLLSPERRUNG OT Esb Foto 

11.04.2019


Wegen der Entfernung der Hausanschlüsse des Anwesens „Vorderstraße 33“ im Ortsteil Münster, muss dieser Bereich in der Zeit von Mittwoch, 24. April 2019, bis spätestens Samstag, 27. April 2019, voll gesperrt werden.

Die beidseitigen Umleitungen erfolgen über die Straßen „Mühlweg“ und „Bezirksstraße“ (L3021).

Vollsperrung K 468 Vorderstrae 33 24 bis 27042019 OT Mst Foto

 

11.04.2019
Am Sonntag, 5. Mai 2019, findet zum 14. Mal der große „Familien-Fahrradtag“ auf der Radrundtour „Ems- und Wörsbachtal“ im Taunus statt. Das Logo mit dem überdimensionalen Fahrrad zwischen Emsbach und Wörsbach lockt immer wieder unzählige Radfahrer, die das ganze Jahr über die beliebte und vor allem landschaftlich sehr reizvolle Rundtour fahren. Die Kommunen Bad Camberg, Brechen, Hünfelden, Hünstetten, Idstein und Selters haben vor 14 Jahren die 45 km lange Radrundtour „Ems- und Wörsbachtal“ gemeinsam erarbeitet und eine Fahrradkarte herausgegeben.

11.04.2019
 
Es war vorgesehen, am 29. April 2019 auf dem Friedhof des Ortsteils Haintchen mit der noch ausstehenden Räumung von Grabstätten zu beginnen, deren Nutzungsrecht bzw. Ruhefrist abgelaufen ist, bzw. bis zum 31. Dezember 2019 abläuft. Eine entsprechende Mitteilung war im Selterser Kurier und auf der gemeindlichen Homepage veröffentlicht. Ebenfalls wurden die zu räumenden Grabstätten mit einem Aufkleber markiert.
 
Aufgrund von vorliegenden Eingaben hat der Gemeindevorstand beschlossen, die Grabräumung zurückzustellen, ein Ortstermin mit dem Ortsbeirat Haintchen findet am 29. April 2019 um 20.00 Uhr statt.
 
Ein Planungsauftrag für die Neugestaltung des Friedhofs im Ortsteil Haintchen wurde bereits an ein Ingenieurbüro vergeben. Sobald der Plan vorliegt, wird dieser den Mandatsträgern für die Beratung zur Verfügung gestellt. Mit der Umsetzung soll dann direkt im Anschluss an die Grabräumung begonnen werden.
 
 
08.04.2019
Besondere Regelungen für Ostern und die dazugehörigen Feiertage
 
Gemäß § 7 Abs. 1 Nr. 2 Hessisches Feiertagsgesetz (HFeiertagsG) sind insbesondere öffentliche Tanzveranstaltungen an gesetzlichen Feiertagen von 4:00 Uhr bis 12:00 Uhr verboten. An Karfreitag gilt das Verbot gemäß § 8 Abs. 1 Nr. 1 HFeiertagsG den ganzen Tag. Gemäß § 10 HFeiertagsG beginnt das Verbot bereits am Gründonnerstag von 4:00 Uhr an und erstreckt sich sodann auf den kompletten Karsamstag sowie jeweils auf die Zeit von 4:00 Uhr bis 12:00 Uhr an Ostersonntag und Ostermontag.

04.04.2019

Einladung Info Hospizhilfe SK
 
Den Antrag zur Aufnahme als Mitglied in der Hozpizhilfe Goldener Grund e.V. können Sie hier herunterladen.
 
 
15.03.2019

Ab dem 01.04.2019 können sich Bauinteressierte auf voraussichtlich drei Bauplätze (ca. 700 qm – Gewerbe zulässig, siehe Bebauungsplan auf (www.freiebaugrundstuecke.de) in der „Klosterstraße“ im Ortsteil Niederselters bewerben. Die tatsächliche Größe dieser Baugrundstücke kann abhängig vom Interesse des Käufers gemacht werden.

Der Kaufpreis beträgt 165,00 €/qm. Die Grundstücke werden voll erschlossen veräußert. Nicht enthalten ist die Herstellung des Wasserhausanschlusses auf den besagten Grundstücken.

Für eine verbindliche Bewerbung für diese Bauplätze ist eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 500,- € zu zahlen. Die Verwaltungsgebühr wird bei Abschluss eines Vertrages auf den Kaufpreis angerechnet. Sollte von dem Kaufinteresse zurückgetreten werden, verbleibt die Verwaltungsgebühr bei der Gemeinde Selters (Taunus). Bei Nichtzahlen der Verwaltungsgebühr kann der Bewerber bei der Bauplatzvergabe nicht berücksichtigt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.