Der Verein hat sich im November 2018 gegründet und befindet sich im Aufbau.Hospizhilfe
 
Was macht unser ambulanter Hospizdienst?
hospiz2 copy copy 
Schwerkranken und sterbenden Menschen ein Gesprächspartner sein, Angehörige sowie Pflegepersonal entlasten und dazu beitragen das den Tagen mehr Leben gegeben wird ist das was wir machen. Unsere Hospizbegleiter*innen arbeiten ehrenamtlich und wurden in 120 h mit integriertem Praktikum ausgebildet. Sie führen keine medizinischen oder pflegerischen Handlungen durch. Sie verbringen Zeit mit den zu betreuenden Menschen, führen Gespräche, lesen vor, gehen -wenn möglich- mit Ihnen spazieren.
 
Wer wird begleitet?
 
Das Herzstück unserer Arbeit liegt in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen bis zu ihrem Tod. Auch Menschen, die aktuell in einer schwierigen Lage sind, weil Sie sich z.B. in einer akuten Trauersituation befinden (Abschied von einem geliebten Menschen, Abschied vom eigenen zu Hause) können sich bei uns melden. Wir entscheiden je nach Kapazität und individuell, ob eine Begleitung durch uns möglich ist. Der Verein arbeitet überkonfessionell, die Leistungen und Angebote stehen jedermann offen, unser Wirkungskreis erstreckt sich über die Gemeinden Bad Camberg, Brechen, Hünfelden und Selters/Ts..

Haben auch Sie eine Frage an uns? Stellen sie diese unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Auch telefonisch sind wir unter 06434-9075167 oder 01511/7614195 erreichbar.
Ansprechpartnerin ist Ricarda Brück (Koordinatorin)
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.