Aktuelles

24.01.2020
 
Die Gemeindekasse der Gemeinde Selters (Taunus) weist alle Zahlungspflichtigen darauf hin, dass am 14. und 15. Februar 2020

• die Gewerbesteuer,
• die Grundsteuer sowie
• die Grundabgaben (Wasser-, Kanal- und Niederschlagswassergebühren)

fällig werden.

Die festgesetzten Zahlungsbeträge entnehmen Sie bitte Ihrem aktuellen Bescheid. Damit eine richtige Zuordnung Ihrer Zahlung gewährleistet ist, geben Sie bitte als Verwendungszweck Ihr vollständiges Kassenzeichen (oben rechts auf Ihrem aktuellen Bescheid) an. Zur Vermeidung von Mahngebühren und möglichen Säumniszuschlägen ist die pünktliche Zahlung erforderlich.

Für diese Fälligkeit können Änderungen von Bankverbindungen bis einschließlich 05. Februar 2020 berücksichtigt werden. Den entsprechenden Vordruck erhalten Sie in der Gemeindekasse oder über folgenden Link: https://www.selters-taunus.de/images/Formulare/SEPA-Lastschriftmandat-2017.pdf.
   
22.01.2020
 
Kinder und Jugendprogramm Goldener GrundHier findet Ihr/finden Sie ab 1. Februar 2020 den Link zu unserem neuen Kinder- und Jugendprogramm Goldener Grund.
 
Die Stadt Bad Camberg und die Gemeinden Brechen, Hünfelden und Selters (Taunus) bieten erstmalig ein gemeinsames „Kinder- und Jugendprogramm Goldener Grund“ über ein gemeinsames Online-Portal an. Miteinander wurde vom Team der kommunalen Jugendarbeit ein vielfältiges und interessantes Programm mit Freizeitaktionen, Workshops sowie Kultur- und Sportveranstaltungen ausgearbeitet. Wir freuen uns, dieses Angebot in seit Jahren bewährter Zusammenarbeit bereitstellen zu können.
 
Es wird auch die Möglichkeit geben, über ein Smartphone alle Veranstaltungen und Angebote online zu buchen.
 
Auf der KiJuGo-Plattform werden allen Kindern und Jugendlichen dieselben Veranstaltungen zu denselben Konditionen angeboten, d.h., ab dem 1. Februar 2020 sollte man sich kostenlos registrieren, sich entscheiden und buchen. Hier nun der Link zur Anmeldung:
 
 
„Anschauen, stöbern, informieren und teilnehmen
und Spaß haben!
  
 
22.01.2020
 
In der Gemeinde Villmar (Gemarkung Villmar), der Stadt Runkel (Gemarkung Ennerich) und der Stadt Limburg (Gemarkung Lindenholzhausen) wurde bei tot aufgefundenen Feldhasen die meldepflichtige Tierkrankheit Tularämie (Hasenpest) amtlich festgestellt. Darauf hat der zuständige Dezernent, der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer, hingewiesen.
 

 
21.01.2020
 
Oeffnungszeiten Altweiberfastnacht 2020
 
 
09.01.2019

Der Jahresanfang ist Zeit für Rückblicke und Zahlenwerke – doch wenn beim Deutschen Roten Kreuz Zahlen genannt werden, stecken hinter jeder Zahl Menschen. So sind rund 60 Hände aktiv, um im Bereich Planung, Aufbau, Durchführung, Versorgung und Abbau zum Gelingen jeweils eines Blutspendetermines an den beiden Spendeorten in der Kulturhalle in Niederbrechen oder der MPS-Schule in Niederselters beizutragen, berichtet das Team der Bereitschaftsleitung Jeanette Cologna (Blutspendebeauftragte im DRK-Ortsverein Brechen) und Uwe Eufinger. Der Dank geht daher auch an die Mitglieder des DRK Ortsverein Brechen sowie die Mitarbeiter des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg·Hessen, die die Termine in der Region durchführen. Der Aufwand lohnt sich, wird damit doch lebenswichtiges Blut, ein nach wie vor nicht komplett synthetisch herstellbarer, Rohstoff für Blutkonserven oder Folgeprodukte gewonnen. Auf der anderen Seite ist es für jede einzelne/n Spender/in die Möglichkeit mehrfach im Jahr kostenlos einen Gesundheitscheck durchführen zu lassen. Hiervon haben bei beiden Spendeorten im vergangenen Jahr 1118 Spenderinnen und Spender Gebrauch gemacht. Zur Spende zugelassen werden konnten 1.034 Personen, woraus sich eine stattliche Menge von 517 Litern lebensspendenden Bluts ergibt betont Jeanette Cologna. Erfreulich hoch ist die auch wieder die Zahl an Erstspendern, die mit 86 Personen zeigt, wie gut es ist, dass immer wieder auf die Termine und die Bedeutung der Blutspende für sich selbst hingewiesen wird.
 
Der nächste Blutspendetermin in Niederbrechen findet statt am 28.01.2020 in der Sport- und Kulturhalle (Dietkircher Straße oberhalb der Schule) von 17:00 – 20:30 Uhr oder am 31.03.2020 an gleicher Stelle und Zeit. Der nächste Termin in Niederselters findet statt am 17.02.2020 von 17:00-20:00 Uhr in der Mittelpunktschule Goldener Grund (Goethestraße 10).
 

06.01.2020

Im Rahmen der Einführung von Sozialkriterien gewährt dem Landkreis Limburg-Weilburg gemäß Kreistagbeschluss vom 08.07.2005 auf Antrag die Erstattung der Abfallgebühren für das dritte und jedes weitere Kind.
 
Nach dem Beschluss muss es sich hierbei um im Landkreis Limburg-Weilburg wohnhafte Familien mit mehr als zwei Kindern (Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres) handeln.
 
Diese müssen in einem gemeinsamen Haushalt leben und dort mit Erstwohnsitz gemeldet sein. Außerdem dürfen die Abfallgebühren nicht bereits im Rahmen anderer Leistungen übernommen bzw. erstattet worden sein.
 
Die Antragstellung für die Abfallgebührenerstattung betreffend das Kalenderjahr 2019 muss bis zum 31. März 2020 erfolgen.
 
Die Antragsunterlagen sind im Bürgerbüro der Kreisverwaltung (Gebäude Schiede 43 in Limburg), beim AWB (Niederstein Süd auf der Kreisabfalldeponie Beselich) sowie bei der Gemeindeverwaltung Selters (Taunus), Einwohnermeldeamt, erhältlich.
 
Alle weiteren notwendigen Informationen und Anträge zum Ausfüllen und Herunterladen finden sie auf der Homepage des AWB:
https://www.awb-lm.de/upload/pdf/Formulare/2020/191218_antrag_3_kinder_2019.pdf
  
 
18.12.2019
 
Am 12.12.2019 wurde im Feuerwehrgerätehaus Niederselters die Anerkennungsprämie des Landes Hessen an ausgewählte Einsatzkräfte der Feuerwehr ausgehändigt. Mit der Verleihung der Anerkennungsprämie sollen die Feuerwehrleute erfasst und geehrt werden, die seit vielen Jahren engagiert und ehrenamtlich ihre Dienste in den Einsatzabteilungen leisten.
 
Im Auftrag des Regierungspräsidenten Dr. Christoph Ullrich überreichte Bürgermeister Bernd Hartmann die Anerkennungsprämie sowie eine Urkunde an folgende Feuerwehrleute:
 
10 Jahre aktive Dienstzeit in der EinsatzabteilungFFW Ehrung 12.12.2019
Julian Rogge FFW Niederselters
Christian Lehr FFW Niederselters
Johannes Gattinger  FFW Eisenbach
Andreas Kaiser FFW Eisenbach
Nico Mühleisen FFW Eisenbach
     
20 Jahre aktive Dienstzeit in der Einsatzabteilung
Sven Andersen FFW Niederselters 
Timo Rüll  FFW Niederselters
Sebastian Schmidt   FFW Eisenbach
Achim Stahl  FFW Münster
Dominik Schamböck FFW Haintchen
 
30 Jahre aktive Dienstzeit in der Einsatzabteilung
Bernd Eisenbach FFW Niederselters
Volker Kaiser FFW Eisenbach
Steffen Pinkel FFW Eisenbach
Jürgen Roth FFW Haintchen
Axel Witka FFW Haintchen

 
12.12.2019
 
Spielplatzkonzepte „Am Mittelberg“ und „Christophorusring“
Bei dem Projekt „Dialog am Dorfplatz“ geht es darum, mit der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen, einen Austausch zu pflegen. Die Planungen der Spielplätze „Am Mittelberg“ und „Christophorusring“ sind zurzeit Themen in den gemeindlichen Gremien und wie für dieses Projekt gemacht! Vertreter des Planungsbüros haben die 1. Entwürfe vorgestellt (einsehbar auf der Homepage der Gemeinde Selters (Taunus).
 
Videto1
 
Eine Gesprächsrunde aus Fachplanern, Politik und Kinder- und Jugend-Vertretern nahmen die vielfältigen und interessanten Anregungen der Bevölkerung entgegen und es entstand ein Dialog zwischen den „Offiziellen“ und Kindern und Jugendlichen, Eltern, Großeltern und Anwohnern. Die verschiedenen Sichtweisen zum Thema Spielplätze wurden klar kommuniziert. Die Planer werden jetzt die Erkenntnisse im Rahmen der Möglichkeiten umsetzen, denn bei allem Wunschdenken gilt es doch verschiedenen (Sicherheits-) Vorschriften und auch das Budget zu beachten.

Videto2
Die „Offiziellen“ (v.l.n.r.): Benjamin Zabel (Bauamtsleiter), Oliver Kunz und Henriette Derix (Planungsbüro), Rita Biel (Jugendarbeit), Cihad Taskin (Moderator), Clemens Ott (Kinder- und Jugendbeirat), Bürgermeister Bernd Hartmann, Wolfgang Sandner (Vors. der Gemeindevertretung), Thomas Brühl (stv. Ortsvorsteher Niederselters), Ulrich Finger (Vors. des Ausschuss für die Bereiche Umwelt, Forsten, Jugend, Sport, Senioren, Soziales und Kultur)
Entwurf Spielplatz "Christophorusring"

 
12.12.2019
Eine Stellenausschreibung für Auszubildende des Kläranlagenbetriebsverband Ems- und Wörsbachtal können Sie hier einsehen.

09.12.2019
 
Die Außenstelle im Ortsteil Haintchen bleibt ab sofort bis auf weiteres geschlossen. Durchsagen und Mitteilungen über die Ortsrufanlage werden von der Gemeindeverwaltung weiterhin erfolgen; hierfür ist es notwendig, dass die Mitteilungen per E-Mail rechtzeitig an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesandt werden. Die gelben Säcke sind im Nahkauf von Alfons Krickau, Freier Platz 2, im katholischen Pfarrheim Haintchen, Schulstr. 3, oder im Rathaus in Niederselters erhältlich.
 
Die Schließung erfolgt in erster Linie aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten, da das Gebäude der Alten Schule derzeit lediglich für die Sprechstunde der Außenstelle sowie für die Sitzungen des Ortsbeirates genutzt wird und somit überwiegend leer steht. Die Heizkosten stehen diesbezüglich in keinem Verhältnis zur Nutzung. Zudem wird zeitnah mit der Sanierung des Gebäudes begonnen, so dass eine Nutzung über die Bauzeit ohnehin nicht möglich wäre. Die Gemeinde bittet die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.