Aktuelles

19.03.2019

Eine Pressemitteilung zum Kindertheater am 13. und 14. Juni 2019 im Mineralbrunnen Niederselters können Sie hier einsehen.

15.03.2019

Ab dem 01.04.2019 können sich Bauinteressierte auf den Bauplatz in der „Taunusstraße 19a“ im Ortsteil Niederselters bewerben.

Das Baugrundstück hat eine Größe von ca. 670qm. Der Kaufpreis beträgt 165,00 €/qm. Das Grundstück wird voll erschlossen veräußert. Nicht enthalten ist die Herstellung des Wasserhausanschlusses auf dem besagten Grundstück.

Für eine verbindliche Bewerbung für diesen Bauplatz ist eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 500,- € zu zahlen. Die Verwaltungsgebühr wird bei Abschluss eines Vertrages auf den Kaufpreis angerechnet. Sollte von dem Kaufinteresse zurückgetreten werden, verbleibt die Verwaltungsgebühr bei der Gemeinde Selters (Taunus). Bei Nichtzahlen der Verwaltungsgebühr kann der Bewerber bei der Bauplatzvergabe nicht berücksichtigt werden.

15.03.2019
  
Der Endausbau des Baugebietes Schulweg I wird nach Abstimmung mit den Anliegern im Mai erfolgen. Zuvor wird das ausführende Bauunternehmen mit der Wegeverbindung zwischen Niederselters und Eisenbach beginnen. Zwischen den beiden Ortsteilen wird neben der verbreiterten Straße ein Fuß- und Radweg entstehen, der bis zur Mittelpunktschule reicht und farblich abgesetzt wird. Das bestehende Tempolimit bleibt auch nach der Straßenbaumaßnahme weiterhin bestehen.

15.03.2019

Die Verwaltungsaußenstelle in Haintchen ist am

Donnerstag, 21. März 2019,

nicht besetzt.

14.03.2019

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Selters (Taunus) hat bereits die Aufstellung des Bebauungsplanes „Schulweg III“ in Eisenbach beschlossen. Die Inhalte des Bebauungsplanvorentwurfs können bei der Gemeindeverwaltung eingesehen werden. Dieser wird voraussichtlich im September dieses Jahres rechtskräftig gesetzt. Auch werden derzeit von der Gemeindeverwaltung die Erschließungsplanungen durchgeführt. Es ist vorgesehen, dass mit den Erschließungsarbeiten im Mai 2019 begonnen wird und diese im Juli/August 2019 abgeschlossen sind.

05.03.2019

Ab dem 11.03.2019 können sich Bauinteressierte auf den Bauplatz in der „Kegelbahnstraße 5“ im Ortsteil Haintchen bewerben.
Das Baugrundstück hat eine Größe von 546 qm. Der Kaufpreis beträgt 100,00 €/qm. Das Grundstück wird voll erschlossen veräußert. Nicht enthalten ist die Herstellung des Wasserhausanschlusses auf dem besagten Grundstück.

Bewerbungen können über die Homepage www.freiebaugrundstuecke.de, auf dem Postweg oder per Fax unter folgender Adresse oder Faxnummer bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden:

11.03.2019

Durch das Sturmtief Eberhard ist es im Gemeindewald Selters (Taunus) wieder zu umgestürzten Bäumen gekommen. Besonders sind die Höhenlagen unserer Gemeinde betroffen.

Die Waldwege werden zurzeit in allen Gemarkungen zwar freigeräumt, doch sollte der Waldbesucher bei Spaziergängen im Wald vorsichtig sein und auf hängende Bäume und angebrochene Äste achten.

Das Betreten der Windwurfflächen ist wegen der Gefahr umfallender Wurzelteller, angeschobener Bäume und abgebrochener, in den Kronen hängender Äste lebensgefährlich und deshalb verboten.

08.03.2019
Auf dem Bauhofgelände „ In der Flußet 6“ in Niederselters wird eine Grünschnittbox zur Verfügung gestellt, in den der Grünabfall, d. h., Grasschnitt und weicher Strauchschnitt – nicht länger als 40 cm - entsorgt werden kann. Etwaige Transportbehältnisse (z. B. Kartons, Säcke o.ä.) dürfen nicht mit entsorgt werden.
 
Die Anlieferung ist ab dem 3. April bis 30. November 2019, jeweils mittwochs, in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr, und samstags, von 13 Uhr bis 15 Uhr, möglich.
 
Anlieferungen außerhalb der genannten Zeiten, sowie das Abladen auf bzw. vor dem Gelände des Bauhofes sind absolut unzulässig und fallen unter den Tatbestand der illegalen Abfallentsorgung. Den Weisungen des Aufsichtspersonals ist Folge zu leisten.
 
 
08.03.2019
 
Alle Bürger und Einwohner haben die Möglichkeit, auf dem gemeindlichen Bauhof, In der Flußet 6, im Ortsteil Niederselters, Äste und Reisig häckseln zu lassen.
 
Folgende Termine sind vorgesehen:
 
Freitag, der 05.April 2019, in der Zeit von 13 Uhr bis 17 Uhr, und am

Samstag, der 06.April 2019, in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr.
Es werden nur Kleinmengen angenommen. Die angelieferten Hölzer müssen frei von Erdreich sowie Befestigungsmitteln sein. Größere Mengen von mehreren Obstbäumen, einschließlich Stammholz und Wurzelstöcke, werden nicht angenommen. Der Durchmesser der angelieferten Äste darf höchstens 10 cm betragen. Anlieferungen außerhalb der oben genannten Zeiten sind illegal und unzulässig!
 
 
30.01.2019
 
Der in der Mitte des Friedhofs im Ortsteil Münster verlaufende Asphaltweg befindet sich in einem schlechten Zustand. Die seitlich verlaufenden Bordsteine sind defekt bzw. starken Setzungen oder durch Wurzelwuchs starken Hebungen ausgesetzt. Gleiches gilt für den Asphalt. Dies stellt insbesondere für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ein Hindernis dar.
In Abstimmung mit der ehemals noch im Amt befindlichen Ortsvorsteherin Elke Papke wurde eine mögliche Ausbauvariante abgestimmt. Es soll nur noch bergseitig ein Tiefbordstein versetzt werden und die Asphaltierung erfolgt im Hocheinbau.

Die Arbeiten sind vergeben und werden im Frühjahr vorgenommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.