Aktuelles

15.07.2020
 
Freibad
Gute Nachrichten für Wasserratten:
 
Das Freibad Niederselters wird am 20. Juli 2020 öffnen.
 
Tickets für das Freibad Niederselters können über folgenden Link gebucht werden:
 
 
Nach der Registrierung eines neuen Accounts und der Bestätigung der E-Mail-Adresse, müssen Sie einmalig Ihre persönlichen Angaben hinterlegen. Diese bleiben für alle zukünftigen Reservierungen gespeichert.
 
Pro Reservierung kann einem Tag und ein Zeitfenster, Sie können zwischen 10 – 14 Uhr und 15 – 19 Uhr wählen, mit bis zu 4 Begleitpersonen (bei einem gleichzeitigen Freibadbesuch) gebucht werden. Jeden Tag und Zeitfenster, an dem Sie das Freibad besuchen möchten, müssen Sie separat buchen. Die Zahlung des Tickets erfolgt über SEPA Lastschrift oder PayPal. Eine Reservierung kann nicht storniert werden.
 
Sofern Sie kein Ticket online buchen können oder für die komplette Saison buchen möchten, wenden Sie sich bitte zwecks Terminvereinbarung an Sabine Görz, Tel. 06483/ 9122-23, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Eine Buchung an der Kasse des Freibades oder telefonisch ist nicht möglich.
 
Gebührensatzung

 
 
03.08.2020

Erneut wurde durch Vandalismus Eigentum der Gemeinde Selters (Taunus) beschädigt. Am ersten August-Wochenende wurde die Grillhütte im Ortsteil Münster mit Farbe beschmiert und es wurde Sperrmüll entsorgt. Der Reparaturaufwand und die Entsorgungskosten betreffen in finanzieller Hinsicht letzten Endes die Allgemeinheit. Zeugen werden gebeten, sich bei der Gemeinde Selters (Taunus) unter der Rufnummer (06483) 91220 zu melden.
 
vandalismus grillhütte1  vandalismus grillhütte2 
 
 
 03.08.2020
 
Die Gemeindekasse der Gemeinde Selters (Taunus) weist alle Zahlungspflichtigen darauf hin, dass am 15. August 2020
 
• die Gewerbesteuer,
• die Grundsteuer sowie
• die Grundabgaben (Wasser-, Kanal- und Niederschlagswassergebühren)
 
fällig werden.
 
Die festgesetzten Zahlungsbeträge entnehmen Sie bitte Ihrem aktuellen Bescheid. Damit eine richtige Zuordnung Ihrer Zahlung gewährleistet ist, geben Sie bitte als Verwendungszweck Ihr vollständiges Kassenzeichen (oben rechts auf Ihrem aktuellen Bescheid) an. Zur Vermeidung von Mahngebühren und möglichen Säumniszuschlägen ist die pünktliche Zahlung erforderlich.
 
Für diese Fälligkeit können Änderungen von Bankverbindungen bis einschließlich 11. August 2020 berücksichtigt werden. Den entsprechenden Vordruck erhalten Sie in der Gemeindekasse oder über folgenden Link: https://www.selters-taunus.de/images/Formulare/SEPA-Lastschriftmandat-2017.pdf.
 
 
27.07.2020
Wegen Bauarbeiten im Bereich der Anwesen „Alte Kirchhofstraße 1-3“ im Ortsteil Niederselters, wird dieser Bereich am Mittwoch, 05. August 2020, 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr, voll gesperrt.
Die Umleitung aus Richtung „Limburger Straße“ kommend erfolgt über „Alois-Born-Straße“, „Seltrisa Ring“ und „Am Hofacker.“ Die Umleitung aus Richtung „Eisenbacher Straße“ kommend erfolgt über „Am Hofacker“, „Seltrisa Ring“ und „Limburger Straße.“
 
Vollsperrung Alte Kirchhofstraße 05.08.2020 OT Nds Foto

24.07.2020
 
2018 wurde erstmals ein Kinder- und Jugendbeirat in Selters (Taunus) für zwei Jahre benannt, und dieser hat seitdem eine sehr gute unterstützende Arbeit geleistet. Die Akzeptanz in den Gemeindegremien ist hoch, und es konnten einige Projekte umgesetzt werden.
 
Im Kinder- und Jugendbeirat selbst wirken, prägen und modellieren alle Mitglieder gleichermaßen. Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Aufgabe des Jugendbeirates ist es, sich um die Fragen und Anliegen der in Selters (Taunus) lebenden Kinder und Jugendlichen zu kümmern und deren Interessen, Wünsche und Anregungen in der Öffentlichkeit zu präsentieren und umzusetzen.
In diesem Jahr findet eine Neubestimmung des Beirates statt.
 
Wir freuen uns auf Engagement und Aktivität, gute Ideen und ein wertvolles, konstruktives Miteinander. Interessierte können sich bei der Jugendpflegerin der Gemeinde Selters (Taunus), Frau Rita Biel, melden.

 
21.07.2020
 
Besonders in den Sommermonaten erreichen die Gemeindeverwaltung immer wieder Mitteilungen über Lärmbelästigungen durch private Feiern oder Zusammenkünfte.
 
Aufgrund sommerlicher Temperaturen sowie der Ferien- und Urlaubszeit bieten sich Zusammenkünfte im Freien, wie z. B. im privaten Garten, als auch im Bereich öffentlicher Plätze besonders an.
 
Leider ist immer wieder festzustellen, dass im Rahmen solcher Zusammenkünfte auch Dritte durch Lärm, wie z. B. laute Musik, Gegröle oder Motorengeräusche von Autos und Rollern belästigt werden. Auch entstehen immer wieder Verunreinigungen oder Beschädigungen im öffentlichen Bereich, die auf solche Zusammenkünfte zurückzuführen sind.
 
Die Gemeindeverwaltung appelliert daher an die Bürgerinnen und Bürger um Rücksichtnahme bei Zusammenkünften, insbesondere im Freien. Vermeiden Sie bitte unnötigen Lärm, durch den sich andere Personen gestört fühlen könnten. Ebenfalls wird darum gebeten, die Plätze, die für solche Zusammenkünfte aufgesucht werden, auch wieder aufgeräumt zu verlassen.
 
Weiter weist die Gemeindeverwaltung darauf hin, dass Zuwiderhandlungen u. a. mit Geldstrafen geahndet werden können.
 
 
10.07.2020
 
Neue Wärmebildkameras für die Feuerwehr FotoEine Wärmebildkamera kann bei Feuerwehreinsätzen Leben retten. Solche Kameras hat jetzt die SV Sparkassenversicherung an die Gemeinde Selters (Taunus) sowie weitere sieben Gemeinden im Landkreis Limburg-Weilburg übergeben.
 
Wärmebildkameras sind bei der modernen Brandbekämpfung in Gebäuden unerlässlich. Ihr Einsatz ermöglicht es, in einem brennenden Haus den Brandort zu lokalisieren und effektiv zu bekämpfen und damit gleichzeitig den Brand- und Löschwasserschaden zu reduzieren. Eine Wärmebildkamera wandelt die Infrarotstrahlung, die von einer Wärmequelle ausgeht, um in ein für Menschen sichtbares Bild. So kann es sein, dass man mit bloßem Auge in einem verrauchten Raum nichts erkennen kann, aber mit der Wärmebildkamera mehr und besser sieht. Aber auch zur Lagebeurteilung, bei Gefahrguteinsätzen oder bei der Personensuche nach Verkehrsunfällen ist die Kamera ein wichtiges Hilfsmittel. Auch kann man die Kameras bei der Personensuche einsetzen.
 
Neben der durch die SV Sparkassenversicherung gestifteten Wärmebildkamera, wurden in diesem Jahr bereits drei weitere Wärmebildkameras angeschafft, so dass nun alle Ortsteilfeuerwehren über ein solch bedeutendes Hilfsmittel verfügen.
 09.07.2020
  
In den einzelnen Ortsteilen lässt sich derzeit an den Ortseingängen eine bunte Pflanzenvielfalt erkennen. Bei den Blühflächen handelt es sich um ökologisch angelegte Flächen, die mit heimischen Blühpflanzen und Gräsern den unterschiedlichen Insektenarten Lebensraum bieten. Die gewählte Saatmischung sorgt für unterschiedliche Farbpigmente durch Klatschmohn, Sonnenblumen, Spiegelei-Blumen, Blauglöckchen und Goldmohn, um nur einige zu nennen. Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlinge und andere blütenbesuchende Insekten tummeln sich dort in ihrer natürlichen Umgebung. Die Gemeinde Selters (Taunus) möchte auch in Zukunft das Ökosystem fördern und neben den Blühflächen an den Ortseingängen und Verkehrsinseln ebenfalls gemeindeeigene Grundstücke für die naturnahe Bewirtschaftung nutzen. Mit den eingesäten Blühmischungen steht der Bauhof erst am Anfang einer Versuchsreihe, um neben dem ökologischen Gesichtspunkt möglichst auch ein farbenfrohes, fröhliches Ortsbild zu prägen.
 
Bluehflaeche
Das Foto zeigt exemplarisch eine Blühfläche an der B8 am Ortseingang von Niederselters.
 
 
08.07.2020
 
Warnhinweis für Autofahrer während der Brunftzeit des Rehwildes Foto 01In der Brunftzeit des Rehwildes, von Mitte Juli bis Mitte August, ist für Autofahrer auch tagsüber besondere Vorsicht geboten. Besonders in Streckenabschnitten von Waldgebieten und dem ländlichen Raum kann es in dieser Zeit zu einem erhöhten Wildwechsel kommen, bei denen Wildunfälle entstehen können. Erkennbar sind diese Streckenabschnitte an den Verkehrszeichen „Vorsicht Wildwechsel“, denen die Fahrer unbedingt Ihre Aufmerksamkeit zukommen lassen sollten. Nach aktuellen Statistiken entstehen pro Jahr in Deutschland etwa 270.000 gemeldete Wildunfälle; die Dunkelziffer liegt etwa genauso hoch. Ca. 2.500 Menschen werden dabei verletzt, zum Teil auch tödlich. Die entstehenden Sachschäden werden etwa auf 700 Millionen Euro beziffert.

03.07.2020
   
Für diejenigen Leistungen der Gemeinde, für die ein Entgelt einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer zu zahlen ist, ändern sich für die Zeit vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 die Entgelte.
   
Für die Wasserlieferungen ergibt sich danach anstatt einem Entgelt/Frischwassergebühr von 2,46 € je Kubikmeter ein Entgelt/Frischwassergebühr von 2,42 € je Kubikmeter. Voraussetzung ist hierfür aber auch eine formale Satzungsänderung, die derzeit vorbereitet wird. Die bestehenden satzungsrechtlichen Regelungen werden zu Gunsten der Verbraucherinnen und Verbraucher rückwirkend geändert.
Bei Hausanschlusskosten und Wasserbeiträgen werden die gesetzlichen Umsatzsteuerregelungen auch entsprechend berücksichtigt.
    
Die Umsatzsteuersenkung wird dann automatisch an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergegeben, ohne dass diese etwas unternehmen müssen.
    
Eine Zwischenablesung bzw. eine Zählerstandsmeldung ist nicht erforderlich.
    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.