Aktuelles

14.06.2018
In den Sommerferien ist die Selterser Sporthalle in der Zeit vom 22.06.2018 bis 05.08.2018 geschlossen.
12.06.2018
 
Auch in diesem Jahr können wir die verlängerten Öffnungszeiten im Freibad Niederselters wieder anbieten.

In den Sommerferien, von Samstag ,23. Juni, bis einschließlich Samstag, 04. August, wird das Freibad freitags und samstags generell von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet sein. Die Öffnungszeiten von sonntags bis donnerstags sind weiterhin von 10.00 bis 19.00 Uhr.

22.05.2018
 
Seit einiger Zeit ist der Damm des Lago Alfredos im Bereich des Überlaufbauwerks undicht. Um diese Undichtigkeit zu beheben ist es notwendig, dass der See größtenteils abgelassen wird. Derzeit ist dies aufgrund der darin vorhandenen Amphibien nicht möglich.
 
Aus diesem Grund muss die Sanierung in den Herbst verschoben werden. Um Schäden durch Ausspülung an dem dortigen Weg zu vermeiden, wurde bereits ein Durchlassrohr in den Weg eingebaut, das durch den Bauhof regelmäßig kontrolliert wird.

03.05.2018

Zur Verbesserung der Mobilität und als zusätzliche Alternative zu den bestehenden öffentlichen Verkehrsmitteln stehen ab sofort in der Gemeinde Selters (Taunus) Mitfahrbänke zur Verfügung.
Mitfahrbank

Wie funktioniert eine Mitfahrbank?
Mitfahrbänke dienen der Förderung der Nahmobilität. Besonders älteren Personen, die selbst nicht mehr mobil sind soll damit geholfen werden, Ziele, wie z. B. den nächstgelegenen Supermarkt, die Apotheke, oder den Hausarzt zu erreichen. Durch die Benutzung der Bänke wird signalisiert, dass Sie gerne mitgenommen werden möchten. Autofahrer haben die Möglichkeit, diese Personen mitzunehmen und zu Ihrem Wunschziel, wie z. B. den REWE-Markt in Niederselters oder das Medizinische Versorgungszentrum in Münster zu transportieren. Nach Beendigung des Arzttermins oder der Erledigung der Besorgungen, kann die Mitfahrbank im Anschluss wieder genutzt werden, um nach Hause zu gelangen.
 
Wo stehen die Mitfahrbänke?
Derzeit ist in jedem Ortsteil der Gemeinde Selters (Taunus) an einem zentralen Punkt eine überdachte Mitfahrbank zu finden. Je nach Resonanz der Mitfahrbänke ist angedacht, weitere in den einzelnen Ortsteilen zu installieren.

Aktuelle Standorte sind:
Ortsteil Niederselters:   REWE-Markt, Am Schwimmbad
Ortsteil Eisenbach:        Bushaltestelle, Kirchstraße
Ortsteil Münster:           Bushaltestelle, Obergasse
Ortsteil Haintchen:        Bushaltestelle, Freier Platz
 
Sind Mitfahrer versichert?
Beim Einsteigen in einen fremden PKW denkt niemand an einen Unfall. Dennoch könnte es natürlich dazu kommen. Laut Versicherer kann der Mitfahrer entspannt einsteigen, denn eventuelle Schadensersatzansprüche sind gedeckt und Eigenvorsorge somit unnötig. Denn für jeden PKW muss in Deutschland eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Darüber sind alle Haftpflichtansprüche Dritter – also auch die des Mitfahrers – versichert.
 
 
12.04.2018
 
Eine Information des Fachdienstes Veterinärwesen und Verbraucherschutz über die Merkmale der Infektionskrankheit Leptospirose finden sie hier.

Eine Information des Fachdienstes Veterinärwesen und Verbraucherschutz über die Merkmale des Staupe-Virus finden sie hier.
  
 
09.04.2018
  
Ab sofort können sich bauinteressierte Einwohner der Gemeinde Selters (Taunus) auf einen Bauplatz „Am Koberg 31“ im Ortsteil Haintchen bewerben.

  
Das Baugrundstück hat eine Größe von 617 qm. Der Kaufpreis beträgt 100,00 €/qm. Das Grundstück wird voll erschlossen veräußert. Nicht enthalten ist die Herstellung der Entwässerung sowie der Wasserversorgung auf dem besagten Grundstück.

Bewerbungen können ausschließlich auf dem Postweg oder per Fax unter folgender Adresse oder Faxnummer bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden:

Gemeinde Selters (Taunus)
- Bauamt -
Brunnenstraße 46
65618 Selters
oder
Fax: 06483 / 91 22 -20
 
Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauamtes, Herr Benjamin Zabel (Tel.: 06483 / 91 22 – 61), Frau Jessica Fischer (Tel.: 06483/ 91 22 -62) und Frau Anna Morgenstern Tel.06483 / 91 22 – 63), gerne zur Verfügung.
  
Koberg31

  

26.03.2018
Auf dem Bauhofgelände „ In der Flußet 6“ in Niederselters wird ein Container bereitgestellt, in den der Grünabfall, d. h., Grasschnitt und weicher Strauchschnitt – nicht länger als 40 cm - entsorgt werden kann. Etwaige Transportbehältnisse (z. B. Kartons, Säcke o.ä.) dürfen nicht mit entsorgt werden.

Die Anlieferung ist ab dem 4. April bis 28. November 2018, jeweils mittwochs, in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr, und samstags, von 13 Uhr bis 15 Uhr, möglich.

Anlieferungen außerhalb der genannten Zeiten, sowie das Abladen auf bzw. vor dem Gelände des Bauhofes sind absolut unzulässig und fallen unter den Tatbestand der illegalen Abfallentsorgung. Den Weisungen des Aufsichtspersonals ist Folge zu leisten.

 
07.03.2018

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass es in der Zeit von April bis November zu temporären Parkverboten aufgrund von Pflegearbeiten im Bereich der Park & Ride-Anlagen „Am Schwimmbad“ und „Bahnhofstraße“ im Ortsteil Niederselters kommen kann. Die Parkverbote treten in der Regel samstagsmorgens in Kraft und gelten bis zum Nachmittag. Entsprechende Beschilderungen werden durch den gemeindlichen Bauhof mindestens drei Tage vor dem tatsächlichen Termin in den betreffenden Bereichen aufgestellt.

Bei Zuwiderhandlungen kann es zu Abschlepp-/ Versetzungsmaßnahmen der Fahrzeuge kommen, zudem wird ein Verwarnungsgeld erhoben, deren Gesamtkosten bis zu 300,00 Euro betragen können.

Die Gemeindeverwaltung bittet daher alle Nutzerinnen und Nutzer der vormals genannten Parkflächen, insbesondere die Nutzerinnen und Nutzer, die Ihre Fahrzeuge über mehrere Tage in diesen Bereichen abstellen, um Kenntnisnahme und entsprechende Beachtung.
  
 
02.03.2018

Förderprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ startet
Die Hessische Landesregierung startet ab sofort ihr neues Förderprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit!“. Insgesamt 300.000 Euro stehen 2018 und 2019 bereit, damit Vereine, Verbände und Freiwilligenagenturen, aber auch gemeinnützige Organisationen und private Initiativen ihre Ortskerne aktivieren und verschönern können. Das Programm ist Teil der Offensive „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“, mit dem die Landesregierung die ländlichen Regionen in den kommenden Jahren zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit macht und 2018 und 2019 insgesamt rund 1,8 Milliarden Landesmittel investiert.

Zusammenhalt eines Dorfes oder Ortsteils stärken

„Die Dorfgemeinschaft lebt vom Miteinander, von gemeinsamen Aktivitäten der jungen und älteren Generation sowie vom ehrenamtlichen Engagement. Dörfer mit einer aktiven Bürgerschaft packen Probleme selbst an und können ihre Zukunft selbst gestalten. Damit das Dorfleben aktiv bleibt, braucht es Impulse. Meist steht eine persönliche Initiative im Vordergrund und es sind Ideen und Ausdauer gefragt – nicht selten ist aber auch ein finanzieller Anschub erforderlich. Dafür sorgen wir jetzt“, sagte Ministerpräsident Bouffier.
Gefördert werden Projekte von 1.000 bis zu 5.000 Euro, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes oder Ortsteils stärken, das Miteinander der Generationen fördern und die Lebensqualität dörflicher Zentren verbessern. Das kann zum Beispiel die Gestaltung eines Platzes sein, aber auch das gemeinsame Errichten eines Spiel- oder eines Grillplatzes.
„Wo Zusammenhalt sichtbar und erlebbar ist, kann die Abwanderung in den Orten gestoppt werden und Neubürger angezogen oder Rückkehrer gewonnen werden. Wir setzen uns ein für diese Region, die immerhin 85 Prozent unserer Landesfläche ausmacht. Jeder zweite Hesse ist auf dem Land zu Hause. Und die Menschen leben gerne dort. Mehr als zwei Drittel ziehen das Land der Großstadt vor. Deshalb lade ich alle unsere starken Dörfer ein: Machen Sie mit! Beteiligen Sie sich an diesem Programm“, sagte Ministerpräsident Bouffier.

Hintergrund

Mit der Offensive „Land hat Zukunft“ intensiviert die Landesregierung ihre Anstrengungen, um die ländlichen Regionen für die Zukunft zu stärken. Sie setzt hierfür 2018 und 2019 rund 1,8 Milliarden Euro Landesmittel ein. Gefördert werden beispielsweise Bürgerbusse zur Sicherung der Mobilität mit je 1,25 Millionen Euro pro Jahr oder Pilotprojekte zur Aktivierung von Flächen in Innenlagen, um aufgegebene Gebäude und Leerstände zu vermeiden. Auch der Ausbau freier WLAN-Hotspots in ländlichen Kommunen mit einer Summe von jährlich einer Million Euro wird unterstützt, genauso wie die medizinische Versorgung. Für das Modell „Modells „Gemeindeschwester 2.0“ stehen 3,7 Millionen Euro bereit. Die Neubesetzung von Landarztstellen fördert die Landesregierung mit einer Million Euro. Hinzu kommt eine Ergänzung der medizinischen Versorgung durch Telemedizin-Projekte.
Die Hessen leben gern im ländlichen Raum. 96 Prozent der in der Umfrage „Zukunftsmonitor Hessen 2017“ Befragten gaben an, dass Heimat für sie eine positive Bedeutung hat. 93 Prozent wünschen sich, dass sich die Landesregierung noch stärker für den ländlichen Raum einsetzt.

Die Bewerbung läuft ausschließlich über das Formular auf der Homepage https://landhatzukunft.hessen.de/land-leute/laendlicher-raum/starkes-dorf/bewerbungsbogen.

Flyer - Starkes Dorf

Für Fragen rund um das Förderprogramm:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: https://landhatzukunft.hessen.de

Hessische Staatskanzlei, Georg-August-Zinn-Str. 1, 65183 Wiesbaden
 
 
23.11.2017
  
In unserer Gemeinde gibt es viele Blumenbeete, kleine Grünflächen und Verkehrsinseln sowie zahlreiche Baumscheiben. Leider bleibt den Mitarbeitern des gemeindlichen Bauhofes jedoch nicht immer die erforderlich Zeit, alle Grünflächen ausreichend zu pflegen.

Wenn Sie bereit und in der Lage sind, für eine größere oder kleinere Fläche in Ihrer Nähe, eine Grünfläche in Ihrer Straße oder für einen Straßenbaum eine Patenschaft in Form von praktischen Arbeiten wie Mähen, Säubern, Wässern oder Laub beseitigen zu übernehmen, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:    
 
Gemeindeverwaltung Selters (Taunus)
Tel.: 06483/9122-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir danken schon heute für Ihre Mithilfe

bei der Pflege und Unterhaltung unserer Grünanlagen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok