17.03.2020
 
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 Spielplatz gesperrt
zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus „Sars-CoV-2“ wird ab sofort für die Spielplätze der Gemeinde Selters (Taunus) bis auf weiteres ein Betretungsverbot angeordnet.
 
Diese Maßnahme beruht auch auf der Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Bundesländern angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland.
 
Ich möchte Sie alle um Verständnis für diese Maßnahme bitten. Wir sollten doch alles tun, um die Ausbreitung der Pandemie zumindest zu verlangsamen, so dass unsere Krankenhäuser und unser Gesundheitswesen Zeit gewinnen, um mit dieser fertig zu werden.
 
Bernd Hartmann
Bürgermeister
 
 
20.03.2020
 
Auch im Landkreis Limburg-Weilburg gibt es seit dem 17. März 2020 eine Abstrichstelle, wo Tests hinsichtlich des Corona-Virus durchgeführt werden. Allerdings bestehen bestimmte Voraussetzungen, um dort getestet werden zu können, denn nur ein niedergelassener Arzt, das Gesundheitsamt des Landkreises oder die Kassenärztliche Vereinigung legen im Einzelfall fest, ob ein Abstrich durchgeführt werden sollte. Für die Bürgerinnen und Bürger gibt es somit drei Möglichkeiten: Entweder sie setzen sich über das Corona-Bürgertelefon des Landkreises unter 06431 296-9666 mit dem Gesundheitsamt in Verbindung, oder aber telefonisch mit einem niedergelassenen Arzt. Eine dritte Möglichkeit ist ein Anruf unter der Telefonnummer 116117 bei der Kassenärztlichen Vereinigung. Sollte nach diesem Telefonat seitens des Gesundheitsamtes, des Arztes oder der Kassenärztlichen Vereinigung auf Basis der Kriterien des Robert-Koch-Institutes festgelegt werden, dass ein Abstrich nötig ist, wird dies den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abstrichstelle gemeldet, die wiederum die betroffene Person dann einbestellen. Wichtig: Nur wer eine solche Einbestellung erhalten hat, wird in der Abstrichstelle auch getestet, alle anderen werden abgewiesen.
 
 
15.03.2020
 
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus „Sars-CoV-2“ muss ich heute folgende vier Maßnahmen bekannt geben, die ab Montag, 16.03.2020, bis auf Weiteres für die Gemeinde Selters (Taunus) gelten. Diese Maßnahmen beruhen auch auf der beschlossenen Verordnung der hessischen Landesregierung. Des Weiteren bin ich in ständigem Kontakt mit den anderen Bürgermeistern unseres Landkreises, um die verschiedenen Maßnahmen miteinander abzustimmen.
  1. Die Kitas und die Kinderkrippen im gesamten Gemeindegebiet bleiben ab Montag, dem 16.03.2020, geschlossen. Die Erzieherinnen und Erzieher sind vor Ort und werden an diesem Tag den Notfallplan für die nächsten Wochen ausarbeiten und feststellen, welche Eltern das Recht auf die Notbetreuung haben. Ab Dienstag wird dann in den Kindergärten in Eisenbach, Münster und Haintchen sowie in der Kinderkrippe in Niederselters im Mineralbrunnen eine solche Notbetreuung angeboten.
    Diese Funktionsträgergruppen sind
    a) Angehörige medizinischer Berufe (insbesondere Ärzte und Ärztinnen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Praxispersonal, Mitarbeitende in Altenpflegeheimen und ambulanten Pflegediensten),
    b) Sicherheitsrelevante Berufe (Insbesondere Polizei, Feuerwehr),
    c) Angehörige kritischer Infrastruktur und Behörden (Insbesondere Standes-, Jugendämter, Wasser-, Abwasser-, Stromversorgung).
     
    Erforderlich ist es hierbei, dass beide Erziehungsberechtigte des Kindes oder der/ die allein Erziehungsberechtigte zu dieser Personengruppe gehören.
     
    Sollten Sie sich selbst darüber informieren wollen, ob Sie zu den sogenannten „Funktionsträgern“ gehören, die ein Recht auf diese Betreuung haben, können Sie dies auf dieser Liste nachlesen (https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-kita-und-kindertagespflegestellen) oder sich direkt die gesamte Verordnung auf der Seite des Landes Hessen anschauen (https://www.hessen.de//). Sollten Sie zu den Funktionsträgern gehören, melden Sie sich bitte auf jeden Fall am Montag in ihrer jeweiligen Kita. Für die Inanspruchnahme der Notbetreuung geben Sie bitte das in der Kita oder hier erhältliche Dokument mit einem Nachweis des Arbeitgebers ab.

    In der Kita in Niederselters wird zunächst keine Notbetreuung angeboten.
     
  2. Der Betrieb des Haustrunks wird eingestellt.
     
  3. Zur Sicherheit der Mitarbeiter bleiben das Rathaus und der gemeindliche Bauhof für Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns aber weiterhin telefonisch (o6483/9122-0) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). In dringenden Fällen ist auch eine Terminvereinbarung mit den Mitarbeitern möglich.
     
  4. Alle gemeindlichen/kreiseigenen Gebäude (Mineralbrunnen, Mehrzweckhalle Münster, Selterser Sporthalle, Brunnencafé, Altenbegegnungsstätte Eisenbach etc..) stehen nicht mehr für Veranstaltungen, Feste, Versammlungen, Gruppentreffen und ähnliches zur Verfügung. Dies gilt auch für den Trainings- und Spielbetrieb der Vereine.
Wenn Sie sich weiter informieren wollen, können Sie dies auf der Seite des Landkreises Limburg-Weilburg (https://www.landkreis-limburg-weilburg.de/leben-im-landkreis/gesundheit/informationen-zum-corona-virus), der außerdem ein Bürgertelefon (06431/ 296 9666) eingerichtet hat, tun.
 
Abschließend möchte ich Sie alle um Verständnis für diese Maßnahmen bitten. Wir sollten doch alles tun, um die Pandemie zumindest zu verlangsamen, so dass unsere Krankenhäuser und unser Gesundheitswesen Zeit gewinnen, um mit dieser fertig zu werden.
 
Diese Situation ist nichts, mit dem der Staat, das Land oder die Kommune alleine fertig werden können. Es ist die Aufgabe jedes Einzelnen sich zu fragen, welche Veranstaltungen und Termine wirklich notwendig sind und welche vielleicht auch noch in zwei oder drei Monaten stattfinden können. Zeigen Sie auch bitte Solidarität, gerade mit den besonders gefährdeten Personengruppen und erledigen Sie vielleicht einmal Einkäufe oder bringen Sie etwas aus der Apotheke mit. Wenn wir alle ruhig bleiben, aktiv mitarbeiten und uns gegenseitig so gut wie möglich unterstützen, werden wir auch diese Situation meistern.

Aktuelles zur Situation in der Gemeinde Selters (Taunus) werde ich laufend auf der gemeindlichen Homepage veröffentlichen.
 
Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Hartmann

 
12.03.2020

Mitteilung des Landkreises Limburg-Weilburg
 
Auch im Landkreis Limburg-Weilburg befinden sich einige Menschen, die mit infizierten Corona-Patienten in direktem Kontakt standen, derzeit in häuslicher Quarantäne und produzieren Abfall. Wie geht der Landkreis mit seinem Abfallwirtschaftsbetrieb damit um, und auf was müssen die Betroffenen achten?
 

Beim Umgang mit Haushaltsabfällen aus Quarantänebereichen sind die üblichen, hygienischen Vorsorgemaßnahmen bei der Sammlung und Entsorgung von Siedlungsabfällen zu beachten, da das Übertragungsrisiko im Rahmen der Abfallsammlung/Abfallentsorgung auf Basis der bisherigen Erkenntnisse über das Virus als eher gering einzustufen ist. Im Einzelfall können die zuständigen Behörden (Gesundheitsämter) darüber hinausgehende Maßnahmen zur separaten Erfassung und Entsorgung bestimmter Abfälle anordnen. Grundsätzlich wird auch die Übertragung über Lebensmittel oder andere Gegenstände durch das Bundesinstitut für Risikobewertung als eher unwahrscheinlich eingestuft. Für die sich in Quarantäne befindenden Menschen heißt dies somit konkret, ihre Abfälle in geschlossenen Müllbeuteln in der grauen Tonne zu entsorgen.
 

Das Virus wird bei den für die Verbrennung von Siedlungsabfällen vorgeschriebenen Mindestverbrennungstemperaturen sicher zerstört. Weitere Informationen zu grundsätzlichen Fragestellungen über das neuartige Corona-Virus gibt es auch auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts.
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.